Vielfalt und Gemeinschaft – Zusammen leben!

Ich meine, wir sollen im Bewusstsein aller Unterschiedlichkeit unserer individuellen Persönlichkeiten, Bedürfnisse und Fähigkeiten gemeinsam den Weg beschreiten, Deutschland in Europa zu einem Land zu entwickeln, in dem Jede und Jeder so körperlich und seelisch gesund und so zufrieden wie möglich leben kann – in einer gesunden Umwelt.

Ein Land in dem Jede und Jeder, gleich welchen Geschlechts, welcher Herkunft, welchen Alters, welchen Glaubens, welcher körperlichen, seelischen, intellektuellen, handwerklichen, künstlerischen etc. Möglichkeiten einen eigenen Beitrag zum Gemeinwohl liefern darf und liefern soll – und sicher sein kann, dass ihr und ihm in Respekt und Achtung begegnet wird und Teilhabe sicher ist. Weiterlesen

UN-Behindertenrechtskonvention umsetzen

Behinderte werden in Deutschland und wahrscheinlich fast überall gerne mal bedauert, belächelt, manchmal beschimpft, für den tapferen Umgang mit ihrem schweren Leben gelobt, es wird ihnen wohlmeinende Fürsorge zu teil, oder ihnen wird großzügig und fortschrittlich Integration angeboten. Die UN-Behindertenrechtskonvention setzt ein vollständig anderes Verständnis dagegen: Sie betont den „wertvollen Beitrag, den Menschen mit Behinderungen zum allgemeinen Wohl und zur Vielfalt ihrer Gemeinschaften leisten und leisten können.“ Das ist der zentrale Gedanke der Inklusion und eine riesige Chance für uns alle!

In meiner Rede vom 21. März 2012 habe ich meine Gedanken zu einem notwendigen Paradigmenwechsel in unserem Denken und Handeln vor der Bremischen Bürgerschaft dargestellt. Weiterlesen