NDR: Schizophrenie – Meine unheimliche Begleiterin

In diesem Film kommen von Schizophrenie betroffene Menschen zu Wort. Das ist gut, denn von ihren Erfahrungen hören wir immer noch viel zu wenig.

Gefragt nach den Schwachstellen des Gesundheitssystems spreche ich über Drehtürsituationen, in denen Betroffene im ambulanten Rahmen nicht ausreichend Hilfe finden und immer wieder stationär aufgenommen werden müssen. Was wir zur Abhilfe brauchen, sind eine bessere ambulante Versorgung, ein vernetztes Hilfesystem und eine verbindliche Betreuung nach einem Klinikaufenthalt, ohne Wartezeiten und ohne, dass sich Betroffene selbst darum kümmern müssen.

Der Film ist hier zugänglich.

Verwandte Artikel