Quelle: Pixabay, CC0

taz: „Dürre im Norden – Der Regen reicht nur für die Felder“

Die taz.nord berichtete am 21. Juli über die Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der grünen Bundestagsfraktion. Daraus geht hervor, dass im Norden der Republik zuletzt so wenig Regen fiel wie noch nie seit 2010. Schon heute zeichnen sich Nutzungskonflikte um unser Wasser ab. Der öffentlichen Trinkwasserversorgung muss bereits heute ein klarer Vorrang eingeräumt werden.

Zum Artikel geht es hier.

Verwandte Artikel