Quelle: Pixabay, CC0

Presseberichte: „Gesellschaftliche Debatte um Suizidbeihilfe kommt in Gang“

Verschiedene Medien berichteten über eine Online-Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung zum Thema Sterbehilfe, an der auch ich teilnahm. Suizidbeihilfe ist nicht die normale Form der Le­bensbeendigung. Aufgrund von Pflegenotstand und des Mangels an palliativen Angeboten darf es nicht zu Drucksituationen auf vulnerable Personen kommen, die sich dann gezwungen sehen würden, Suizidbeihilfe in Anspruch zu nehmen.

Hier geht es zu den Artikeln im Ärzteblatt und in der Ärzte Zeitung.

Verwandte Artikel