Quelle: Pixabay, CC0

WELT: „Zahnärzte & Corona – Höchste Infektionsgefahr, keine Hilfe vom Staat“

Die WELT berichtete am 28. März über die Situation der Zahnärzt*innen in der Corona-Krise. Obwohl die Ansteckungsgefahr in der Zahnmedizin besonders hoch ist, erhalten Zahnarztpraxen keine Ausgleichszahlungen aus dem Topf der gesetzlichen Krankenversicherung. Um Praxisschließungen entgegenzuwirken, muss die Bundesregierung sie finanziell unterstützen.

Zum Artikel geht es hier.

Hier geht es außerdem zum Artikel der Oldenburger Onlinezeitung.

Verwandte Artikel