Quelle: Pixabay, CC0

Presseberichte: „Was im neuen Drogen- und Suchtbericht steht“

Mehrere Medien berichteten am 5. November über den neuen Drogen- und Suchtbericht, der durch die Bundesdrogenbeauftragte vorgestellt wurde. Wer süchtig ist, braucht Hilfe und keine Strafverfolgung. Um den Gesundheits- und Jugendschutz zu stärken, muss es eine kontrollierte Abgabe von Cannabis geben. Unser Gesetzentwurf liegt vor, die Koalition braucht nur zuzustimmen.

Hier geht es zu den Artikeln des ZDF sowie des Ärzteblatts.

Verwandte Artikel