Kleine Anfrage zum Zustand musealer Depots

Bei der Infrastruktur zur Erhaltung des kulturellen Erbes muss die Bundesregierung deutlich eine Schippe drauflegen. Die Antworten der Bundesregierung machen deutlich, dass der Zustand einzelner Depots der Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK) verbessert werden muss. Bereits seit März 2019 weiß die Bundesregierung, dass die Situation teilweise sehr problematisch ist und dringender Handlungsbedarf besteht.

Unklar bleibt deswegen, warum im Entwurf des Bundeskulturhaushalts für das kommende Jahr die Mittel für Investitionen für die SPK sinken. Die Voraussetzung für Rück- und Leihgaben von Objekten aus kolonialen Kontexten, Provenienzforschung und Digitalisierung sind sach- und fachgerechte gelagerte Bestände und Sammlungen. Es ist nicht zuletzt ein Ausdruck des würdevollen Umgangs, die Objekte angemessen aufzubewahren.

Die Antwort der Bundesregierung auf meine Anfrage kann hier heruntergeladen werden:

Verwandte Artikel