Quelle: Pixabay, CC0

Handelsblatt: „Wer nicht zum Termin kommt, soll bestraft werden“

Das Handelsblatt berichtete am 6.12. über die Forderung des NAV-Virchow Bundes, Patientinnen und Patienten, die einen Arzttermin nicht wahrgenommen haben, vorübergehend sperren zu lassen. Ich finde, dieser Vorschlag ist grundfalsch. Patientinnen und Patienten brauchen keine Bestrafung, sondern Hilfe und Unterstützung. Zum Artikel geht es hier.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.