© Deutscher Bundestag / Thomas Trutschel

Frage zur Akademisierung des Hebammenberufes

Mühsam näh(e)rt sich das Eichhörnchen. Deutschland ist das einzige EU-Land, in dem die Hebammenausbildung immer noch nicht akademisiert ist, obwohl EU-Recht dieses ab spätestens Januar 2020 fordert. Jetzt endlich bewegt sich die Bundesregierung! Auf meine Frage im Deutschen Bundestag kündigt das Gesundheitsministerium nun einen Gesetzesentwurf zur Reform des Hebammenberufes an. Höchste Zeit! Völlig unklar sind nach wie vor entscheidende Details: Wie wird die Regierung beispielsweise sicherstellen, dass vorhandenes Wissen von erfahrenen Hebammen und den Fachschulen in die Hochschulausbildung überführt wird? Ich werde nicht locker lassen. Werdende Mütter und Hebammen brauchen unsere Unterstützung!
 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.