Einladung „2. Kirsten im Gespräch – für Bremen in Berlin“

Liebe Freundinnen und Freunde,

ich lade euch herzlich ein zu einem zweiten

„Kirsten im Gespräch – für Bremen in Berlin“
Dienstag, 5. Dezember 2017, 19 Uhr
Landesgeschäftsstelle, 3. Etage, Altenwall 25, 28195 Bremen

Mit Begeisterung habe ich meine Arbeit für Bremen in Berlin aufgenommen. Die fachliche Zuarbeit unserer Sondierungsgruppe im Bereich Gesundheit und Pflege hat mir große Freude gemacht und mich total motiviert. Wir sind in allen Themenbereichen in den Sondierungen inhaltsstark, gut sortiert und super geschlossen aufgetreten. Wir haben in allen politischen Bereichen für grüne Überzeugungen, vor allem für verbindlichen Klimaschutz, für eine von Humanität geprägte Flüchtlingspolitik, für ein solidarisches Europa gestritten, gerungen, gekämpft. Wir waren zu angemessenen Kompromissen bereit.

Und in dem Moment, als die Einigung in den Sondierungen für Jamaika zum Greifen nahe war, hat Lindner seine persönlichen Interessen vor die politische Vernunft gestellt – ich finde das unverantwortlich! Die Sondierungen sind gescheitert; wie geht es jetzt weiter? Neben einer Neuauflage der GroKo werden auch das Modell einer Minderheitsregierung oder Neuwahlen diskutiert. Die Bundesrepublik Deutschland erlebt politisch schwierige Zeiten. Was, wenn sich alle Parteien wie die FDP verhalten würden? Es wäre verheerend.

Auch für Grüne wäre eine Jamaika-Regierung an vielen Punkten schwierig und kompliziert gewesen. Für mich stand während des Sondierungsprozesses immer die Chance im Vordergrund, endlich den Klimaschutz voranzubringen, die Agrarwende einzuleiten, den Familiennachzug abzusichern, ein Sofortprogramm für die Pflege auf den Weg zu bringen. All diese Probleme müssen ja angepackt werden!

Wir waren bereit, eine stabile und handlungsfähige Regierung zu bilden – auch in unserer Verantwortung für Europa. Niemand weiß jetzt genau, wie es weiter geht. Umso wichtiger ist es mir, mit euch über diese Entwicklungen zu diskutieren. Was bedeutet die aktuelle Situation für uns Grüne im Bund und in Bremen? Nach dem erfolgreichen ersten „Gespräch mit Kirsten“ lade ich euch erneut zu meiner Gesprächsreihe ein. Mir ist ein guter, verlässlicher Austausch zwischen Bremen und Berlin, zwischen euch und mir sehr wichtig. Ich freue mich euch zu sehen!

Ich möchte euch auch gern regelmäßig über meine Arbeit in Berlin und Bremen informieren. Über ein Kontaktformular auf meiner Homepage könnt ihr euch eintragen, wenn ihr meinen zukünftigen Newsletter und/oder aktuelle Veranstaltungseinladungen erhalten wollt.  Die Adresse lautet:

www.kappertgonther.de/kontakt/

 Herzliche Grüße, eure

Kirsten

PS: Es sind noch Plätze für die Berlinreise frei. Vom 28.02.-02.03.2018 lade ich zu einer ersten politischen Informationsreise im Rahmen meines Besuchergruppenkontingents interessierte BürgerInnen und natürlich auch grüne Mitglieder nach Berlin ein. Das Programm könnt ihr bei Robert Hodonyi in meinem Bremer Büro erfahren. Bei ihm könnt ihr euch auch anmelden (Tel. 0421-3011165, Email: robert.hodonyi@gruene-bremen.de). Die Reise- und Übernachtungskosten werden vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA) übernommen. Ich freue mich auf die Begegnung mit euch in Berlin!

Verwandte Artikel